Der Ablauf der BRAINSCANNER-THERAPIE*


So, wie die BRAINSCANNER-Therapiesitzung in bestimmten Schritten verläuft, ist auch die Gesamttherapie (mehrere Sitzungen) immer ein Prozess, der schrittweise entwickelt und gegangen werden muss, um schließlich zum Erfolg zu gelangen.

Wie verläuft das einführende Gespräch
Therapeut – Klient?

Wir besprechen mit Ihnen Ihre Ziele in der Brainscanner-Therapie, denn es kommt auf Ihren Willen und Ihr Engagement an. Wir thematisieren dabei mögliche Konflikte oder Demotivationen, Blockierungen, Ängste oder Fehlverhalten, die Sie abbauen bzw. umwandeln wollen in neue Kräfte und Energien. Wir suchen gemeinsam nach dem Wesentlichen.


Wir erklären Ihnen die Funktionsweise des Brainscanners und unsere Aufgaben als Therapeuten. Es werden Fingersensoren an der rechten Hand zum Messen der Hirnströme angebracht.

Über einen Kopfhörer hören sie eine meditative Musik, die speziell für den Brainscanner komponiert wurde und durch bestimmte Tonfolgen eine besondere Entspannung bewirkt.

Sie entspannen sich und befinden sich in der Regel schon wenig später im so genannten Alpha-Zustand. Nun erhalten Sie vom Therapeuten über die Kopfhörer Stichworte genannt, um sich mit den vorher gemeinsam besprochenen Problemen gedanklich auseinander zu setzen. Sie tauchen ein, erinnern sich, sie konfrontieren sich…

Vor ihrem geistigen Auge läuft, wie ein Film, die Problemsituation ab. Das Brainscanner-Feedback beginnt. Der Therapeut verfolgt die Entwicklung einfühlsam und unterstützt, wenn erforderlich, mit Zusatzfragen oder Hinweisen Ihren Erinnerungsvorgang.

Die Therapiesignale des Brainscanners werden Ihnen über Fingersensoren an der linken Hand wieder zugeführt. Es findet eine langsame Umwandlung der früheren Konditionierung des Konflikts im Sinne einer Entkonditionierung (Abschwächung, Abbau bis zur Löschung) statt.

Die 90-minütige Sitzung wird mit einem abschließenden Gespräch beendet. Sie berichten über ihre Gefühle oder erste Erkenntnisse. Der nächste Schritt wird vereinbart.


Die BRAINSCANNER-THERAPIE*:
Sich selbst besser wahrnehmen. Im Leben weiter kommen.
          top